Motorsport in dresden

Über Uns

Blick in die Vergangenheit

Geschichte

Was 1998 als Hobby einer kleinen Gruppe begann, entwickelte sich in den darauffolgenden Jahren zu professionellem Motorsport. Bereits früh mit Spitzenergebnissen in Indoor-Langstreckenrennen zeigte sich das große Potential, woraufhin am 24. Januar 2001 der „Kartsportclub Dresdner Verkehrsbetriebe e.V.“ gegründet wurde. Im Zentrum standen dabei Andreas Schönberg, Jörg Hübschmann und Mike Schindler, welche gemeinsam mit der Gründungspartnerfirma Dresdner Verkehrsbetriebe AG einen stabilen Club etablierten und diesen bis heute prägen.

Blick in die Gegenwart

Das sind wir

Heute sind wir ein Verein im DMV der an der Sachsenmeisterschaft sowie der Deutschen Meisterschaft im Jugendkartslalom teilnimmt. Dafür trainieren wir wöchentlich mit unseren 200 ccm Beule-Karts.
Kartslalom vereint dabei nicht nur Spaß am Kartfahren und richtigen Motorsport, sondern auch Perfektion und Gemeinschaft. Wer es noch schneller mag, kann auch beim Superkartslalom an den Start gehen, wo mit noch schnelleren Karts auf noch schnelleren Parcours gefahren wird.

Wer richtiges Rennfeeling haben möchte, hat bei uns auch die Möglichkeit in die Kartlangstrecke Sachsen einzusteigen. Als engagiertes Team starten wir dort bei den Drei-Stunden-Rennen und den Sprint-Rennen.

Zudem sind wir in der K-Wagen Classic Trophy aktiv.

Maximale Konzentration

Jugendkartslalom

Beim Jugendkartslalom dreht sich alles um Perfektion. Ab 6 Jahren ist es möglich auf einem aus Pylonen aufgestellten Parcours gegen die Zeit zu fahren. Fällt ein Kegel um, gibt es zwei Sekunden Strafe. Bei zwei Versuchen mit den jeweils gestellten Karts geht es darum, wer am schnellsten in seiner Altersklasse ist und die insgesamt vier Runden fehlerfrei absolviert.

Höchstleistung

Kartlangstrecke

Wir engagieren uns auch in der Kartlangstrecke Sachsen. Zu Gast auf Outdoor-Strecken in Sachsen und den angrenzenden Ländern und Bundesländern gibt es hier professionellen Motorsport für Groß und Klein. Ob Bambini oder 400 ccm Hubraum – hier wird von jedem Fahrer Höchstleistung gefordert. Gestartet wird dabei in Sprintrennen oder in einem 3-Stunden-Ausdauerrennen. Mit eigenem Kart und Werkzeug ist man hier selbst für sein Glück verantwortlich.

Wie faszinierend diese Rennserie ist, zeigt dieser Imagefilm:

Video abspielen

Website-Links

Impressum
Datenschutzerklärung

© Kartsportclub Dresdner Verkehrsbetriebe 2020